Konferenz für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2019

Die Politik in der Kultur und den Medien der Weimarer Republik

Jena, 28.8. – 30.8.2019

Zwätzengasse 4, Seminarraum

 

Mittwoch, 28.8.2019

 

Bis 14:45 Uhr Anreise und Einchecken

 

14:45 – 15:00 Uhr Begrüßung und Einführung (Michael Dreyer, Andreas Braune)

15:00 – 17:00 Uhr

-       Frank Jacob (Bodø, Norwegen)

Der Kampf um das Erbe der Revolution: Die Darstellung Kurt Eisners in den Printmedien der Weimarer Republik

-       Ricardo Altieri (Potsdam)

Rosi Wolfstein, Paul Frölich und die Weimarer Republik

17:00 – 17:30 Uhr: Kaffeepause

17:30 – 18:30 Uhr

 -       Lion Reich (Jena)

Die FAUD(S) im Ruhraufstand Die Rekonstruktion einer medialen Gewaltdebatte

 

19:00     Abendvortrag

Michael Dreyer (Jena)

Die aristokratischen Republikaner. Das Haus Mann und die Verteidigung der Republik

 

20:00 Uhr: gemeinsames Abendessen & Geselligkeit

 

Donnerstag, 29.8.2019

 

9:30 – 11:30 Uhr

-       Erik Koenen (Bremen/Leipzig) / Simon Sax (Bremen)

Die Berliner Volkszeitung (1853–1944) in der Weimarer Republik. Perspektiven der digitalen Presseforschung

-       Timo Leimbach (Erfurt)

Parlament und Öffentlichkeit: Politische Berichterstattung zwischen Parteilichkeit, Substanzverlust und antiparlamentarischen Diskursen

11:30 – 12:00 Uhr: Kaffeepause

12:00 – 13:00 Uhr

-       Lilja-Ruben Vowe (Frankfurt a.d. Oder)

Iconic Turn? Bildberichterstattung in der Tagespresse zu den Reichstagswahlen der Weimarer Republik 1924-1932

13:00 – 14:00 Uhr: Mittagspause

14:00 Uhr: Transfer nach Weimar

-       Besuch der Ausstellung "Dmokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" im Stadtmuseum Weimar

-       Besuch des Bauhaus-Museums Weimar

-       Besuch des Hauses der Weimarer Republik. Forum für Demokratie

17:00 Uhr: Transfer nach Erfurt

-       Besuch der Eröffnung der Ausstellung "Bildermagazin der Zeit" im Angermuseum Erfurt

 

ab 19:30 Uhr: Abendessen & Geselligkeit

 

Freitag 30.8.2019

 

9:00 – 11:00 Uhr

-       Marcel Bois (Hamburg)

Soziale Architektur und sozialistische Politik. Margarete Schütte-Lihotzky als Akteurin des Neuen           Frankfurts (1926–1930)

-       Valentin Johannes Hemberger (Gießen)
Russlands Uhren laufen anders: Populäre historische Darstellungen Russlands und der Sowjetunion in politischen Illustrierten der Weimarer Republik

  

11:00 – 11:30 Uhr: Kaffeepause

 

11:30 – 13:30 Uhr

-       Brigitte Braun (Trier/ Koblenz)

Politik und Kino in der Weimarer Republik

-       Lasse Wichert (Bochum)
Erfahrung und Erwartung in Zukunftsromanen der Weimarer Republik

 

ab 13:30 Uhr: Mittagsimbiss und Abreise

 

Tagungsleitung/ Kontakt:

 

Michael Dreyer                                             Andreas Braune

                      

Zeitraum: 28.08.2019 14:45 Uhr - 30.08.2019 14:00 Uhr