Konferenz für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Demokratische Persönlichkeiten in der Weimarer Republik

Jena, 15.8. 17.8.2018

Senatssaal, Universitätshauptgebäude, Fürstengraben 1

 

Mittwoch, 15.8.2018

 

Bis 14:00 Uhr Anreise und Einchecken

 

14:15 14:30 Uhr Begrüßung und Einführung (Michael Dreyer, Andreas Braune)

 

14:30 16:00 Uhr

-       Janosch Pastewka (Dresden): Richard Seyfert als Politiker Ein Demokrat auf der Suche nach Verständigung

-       Andreas Marquet (Bonn): Sozialstruktur und individuelle Ausgestaltung: Zur Verortung des (Sozial-) Demokraten Friedrich Wilhelm Wagner

 

16:00 16:30 Uhr: Kaffeepause

 

16:30 18:00 Uhr

-       Lars Frederik Köppen (Hamburg): Zur demografischen Struktur der gewählten Hamburger Bürgerschaft von 1919

-       Marcel Böhles (Heidelberg): Albert Kuntzemüller und die demokratische ‚Basisarbeit‘ im Südwesten

 

19:00 20:00 Uhr: Abendvortrag (Ort: Schillers Gartenhaus Jena)

in Kooperation mit dem Hellmuth-Loening-Zentrum für Staatswissenschaften: 90. Schillerhausgespräch

 

Franz Josef Düwell

(Weimar, Vorsitzender Richter a.D. am Bundesarbeitsgericht)

 

„Arnold Freymuth Ein Jurist für die Demokratie“

 

Donnerstag, 16.8.2018

 

9:30 11:00 Uhr

-       Lucia Linares (Cambridge): Oskar Cohn and Article 113 in the Weimar Constitution: Revisiting the Debate on Minority Rights

-       Moritz Herzog-Stamm (Konstanz): Wilhelm Abegg und die Demokratisierung der preußischen Polizei

 

11:00 11:30 Uhr: Kaffeepause

 

11:30 13:00 Uhr

-       Sebastian Rojek (Stuttgart): Ein Hochstapler als Spion der Republikaner: Die Memoiren des Harry Domela

-       Catharina Rüß (Paderborn): Coole Widerständigkeit unter dem Zeichen des Jazz Lässige Demokratie-Bekenntnisse der ’Tänzerischen Generation’

 

13:00 14:00 Uhr: Mittagspause

 

14:00 15:30 Uhr

 -       Simon Sax (Bremen): Der Demokrat als Feldforscher, Archivar und Propagandist Zur Tätigkeit des Journalisten Walter Gyssling beim Central-Verein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens (1928-1933)

-       Sebastian Elsbach (Jena): Otto Hörsing (18741937) Auf den Spuren eines Linkspopulisten

 

15:30 16:00 Uhr: Kaffeepause

 

16:00 18:00 Uhr

Transfer nach Weimar und Besuch der Ausstellung „Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919“ im Stadtmuseum Weimar (Karl-Liebknecht-Str. 5)

 

Freitag 17.8.2017

 

10:00 11:30 Uhr

-       Christian Lüdtke (Bonn/Düsseldorf): Hans Delbrück eine konservative Alternative für Weimar

-       Cornelia Baddack (Koblenz): „ ohne jeden Hintergedanken auf den Boden der nationalen Republik stellen “ Die pragmatische Aneignung der republikanischen Staatsform im politischen Agieren der volksparteilichen Reichstagsabgeordneten Katharina von Kardorff-Oheimb

Zeitraum: 15.08.2018 14:15 Uhr - 17.08.2018 11:30 Uhr